Austrian Regional Literature of the 1930–40’s: Between “Blood and Soil Literature” and “Asphalt Literature”

Yulia Isapchuk

Abstract


The study analyzes the main formation’s phases of the Austrian regional literature (Heimatliteratur) in the first half of the 20th century. The attention is paid to the connotation’s changes of this direction in the context of the socio-political development of the country in the 1930–40’s. The investigation stresses the similar and distinctive features of the “Heimatkust” in Germany and “Provinzkunst” in the Habsburg Monarchy. The article observes the shift of German-speaking regional literature after the First World War to the folksy patriotic direction as a preparation for the “Blood and Soil Literature” (“Blut-und-Boden-Literatur”). The regional literature, which was focused on the village not the city, became closer to the Nazi doctrine: especially by the praise of the soil (Scholle), in the connection to a family and by depictions of problems of an origin (Stamm). The attention is also turned to the inheritance of the cultural tradition of the regional art after the end of the Second World War. The reception and interpretation of the term “asphalt literature” (“Asphaltliteratur”) is emphasized by adherents of the Hitler’s ideology. That’s why the texts that did not correspond to the canon of National Socialist aesthetics were called “asphalt literature”. This term exists in parallel to the term “degenerate art” (“entartete Kunst”). The quite neutral phrase “asphalt literature” of the 1890’s was borrowed by the Nazis and turned into a completely negative term (based on the antithesis to the soil) in the 1930’s. Nowadays it is used in German-speaking literary criticism with such distorted meaning.

Keywords


Austrian Regional Literature (Heimatliteratur), “Heimatkunst”, “Provinzkunst”, Regional Novel (Heimatroman), Blood and Soil Literature, Asphalt Literature

References


Brecht B. Sovremenniki: druz'ia i vragi [Contemporaries: Friends and Enemies]. In: Teatr. P'esy. Stat'i.Moscow, 1965, vol. 1, 527 p. (in Russian).

Gadamer H.-G. Hermenevtyka i poetyka. Vybrani tvory [Hermeneutics and Poetics. Selected Works]. Kyiv, 2001, 288 p. (in Ukrainian).

Zymomria I. M. Tematychno-styl′ovi tendentsiï avstriis′koho literaturnoho protsesu XX stolittia: retseptyvni otsinky [Topical stylistic Tendencies of the Austrian Literary Process of the 20th century: Reception’s Estimation]. Visnyk Luhans′koho natsional′noho universytetu imeni Tarasa Shevchenka. Seriia: Filolohichni nauky. Luhansk, 2009, no. 3 (166), pp. 195–204. (in Ukrainian).

Istoriia avstriiskoi literatury XX veka [History of the Austrian Literature of the 20th century].Moscow, 2010, vol. 2, 576 p. (in Russian).

Mikhailov A. V. Traditsionnoe i novoe v avstriiskoi literature vtoroi poloviny XIX veka [Traditional and New in the Austrian Literature of the Second Half of the 19th century]. In: Istoriia vsemirnoi literatury.Moscow, 1991, vol. 7, 393–395 pp. (in Russian).

Amann K. Der Anschluss österreichischer Schriftsteller an das Dritte Reich: institutionelle und bewußtseinsgeschichtliche Aspekte. Frankfurt am Main, 1988. 253 S.

Aspetsberger F. Unmaßgebliche Anmerkungen zur Einschränkung des literaturwissenschaftlichen „Heimat”-Begriffs. In: „…[...] als hätte die Erde ein wenig die Lippen geöffnet [...]” : Topoi der Heimat und Identität. Budapest, 1997, S. 53–85.

Berlin – Provinz. Literarische Kontroversen um 1930 ; für die Ausstellung im August / September 1985 zum VII. Kongreß der Internationalen Vereinigung für Germanische Sprach- und Literaturwissenschaft in Göttingen sowie für die Kabinett-Ausstellung von Oktober bis Dezember 1985 im Schiller-Nationalmuseum Marbach am Neckar. Marbach am Neckar, 1985, 127 S.

Charbon R. Heimatliteratur. In: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft. Berlin, New York, 2007, Bd. 2, S. 19–21.

Die „österreichische” nationalsozialistische Ästhetik. Wien, Köln, Weimar, 2003, 226 S.

Die Bücherverbrennung: zum 10. Mai 1933. München, Wien, 1983, 339 S.

Donnenberg J. Heimatliteratur in Österreich nach 1945 – rehabilitiert oder antiquiert? In: Das notwendige Befremden der Literatur : Aufsätze von Kafka bis Aichinger, von Grillparzer bis Jelinek. Stuttgart, 2007, S. 53–87.

Esterhammer R. Heimatfilm in Österreich: Einblicke in ein facettenreiches Genres. In: Literatur im Film: Beispiele einer Medienbeziehung. Würzburg, 2007, S. 17–198.

Görner R. Einführendes. Oder: Verständigung über Heimat. In: Symposium „Heimat – zu einem Kulturideologischen Begriff des 19. und 20. Jahrhunderts”, 1990, London: Heimat im Wort : die Problematik eines Begriffs im 19. und 20. Jahrhundert. München, 1992, S. 11–14.

Heimat als Chance und Herausforderung : Repräsentationen der verlorenen Heimat. Berlin, 2014, 333 S.

Klemperer V. LTI : Notizbuch eines Philologen. Leipzig, 1996, 300 S.

Kunne A. Heimat im Roman: Last oder Lust? : Transformationen eines Genres in der österreichischen Nachkriegsliteratur. Amsterdam, Atlanta 1991, VIII, 342 S.

Lobensommer A. Die Suche nach „Heimat”: Heimatkonzeptionsversuche in Prosatexten zwischen 1989 und 2001. Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2010, 281 S.

Magris C. Der habsburgische Mythos in der modernen österreichischen Literatur. Wien, 2000, 414 S.

Mecklenburg N. Erzählte Provinz : Regionalismus und Moderne im Roman / Norbert Mecklenburg, Königstein / Taunus, 1982, 309 S.

Okroy M. Ich bin für Asphalt. Anmerkungen zur Geschichte eines ungeliebten Begriffs. In: Geschichte in Wuppertal. Wuppertal, 2002, 11. Jg., S. 65–73.

Rossbacher K. Die Literatur der Heimatkunstbewegung um 1900. In: „…[...] als hätte die Erde ein wenig die Lippen geöffnet [...]” : Topoi der Heimat und Identität. Budapest, 1997, S. 109–120.

Rossbacher K. Heimatkunstbewegung und Heimatroman: zu einer Literatursoziologie der Jahrhundertwende. Stuttgart, 1975, 280 S.

Schmitz-Berning C. Vokabular des Nationalsozialismus.Berlin,New York, 2007, XLV, 717 S.

Schumann A. Heimat denken: regionales Bewußtsein in der deutschsprachigen Literatur zwischen 1815 und 1914. Köln, Weimar, Wien, VIII, 316 S.

Schumann Th. B. Asphaltliteratur: 45 Aufsätze und Hinweise zu im 3. Reich verfemten und verfolgten Autoren. Berlin, 1983, 228 S.

Wagner K. Heimat- und Provinz in den dreißiger Jahren. Am Beispiel der Rezeption Peter Roseggers. In: Österreichische Literatur der dreißiger Jahre: ideologische Verhältnisse, institutionelle Voraussetzungen, Fallstudien. Wien, Köln, 1990, S. 215–246.

Wesen und Wandel der Heimatliteratur: am Beispiel der österreichischen Literatur seit 1945 : ein Bonner Symposion. Bern, Frankfurt am Main, New York, Paris, 1989, 263 S.


GOST Style Citations


Брехт Б. Современники: друзья и враги / Б. Брехт // Театр. Пьесы. Статьи : в 5 т. / пер. И. Млечиной ; комент. И. Фрадкина. – Москва : Искусство, 1965. – Т. 1. – 527 с.

Ґадамер Г. - Ґ. Герменевтика і поетика. Вибрані твори : пер. з нім. / Г.‑Ґ. Ґадамер. – Київ : Юніверс, 2001. – 288 с.

Зимомря І. М. Тематично-стильові тенденції австрійського літературного процесу ХХ століття: рецептивні оцінки / І. М. Зимомря // Вісник Луганського національного університету імені Тараса Шевченка. Серія: Філологічні науки. – Луганськ, 2009. – № 3 (166). – С. 195–204.

История австрийской литературы ХХ века : в 2 т. / отв. ред. В.Д. Седельник. Т. ІІ. 1945–2000. – Москва : ИМЛИ им. А.М. Горького РАН, 2010. – 576 с.

Михайлов А. В. Традиционное и новое в австрийской литературе второй половины XIX в. / А. В. Михайлов // История всемирной литературы : в 8 т. / АН СССР; Ин-т мировой лит. им. А. М. Горького. – Москва : Наука, 1983–1994. – Т. 7. – 1991. – С. 393–395.

Amann K. Der Anschluss österreichischer Schriftsteller an das Dritte Reich: institutionelle und bewußtseinsgeschichtliche Aspekte / Klaus Amann. – Frankfurt am Main : Athenäum, 1988. – 253 S.

Aspetsberger F. Unmaßgebliche Anmerkungen zur Einschränkung des literaturwissenschaftlichen „Heimat”-Begriffs / Friedbert Aspetsberger // „…[...] als hätte die Erde ein wenig die Lippen geöffnet [...]” : Topoi der Heimat und Identität / [Hrsg. von Peter Plener und Péter Zalán]. – Budapest : ELTE, Germanistisches Inst., 1997. – S. 53–85.

Berlin – Provinz. Literarische Kontroversen um 1930 ; für die Ausstellung im August / September 1985 zum VII. Kongreß der Internationalen Vereinigung für Germanische Sprach- und Literaturwissenschaft in Göttingen sowie für die Kabinett-Ausstellung von Oktober bis Dezember 1985 im Schiller-Nationalmuseum Marbach am Neckar / [Bearb. von Jochen Meyer ; Hrsg. von Bernhard Zeller]. – Marbach am Neckar : Deutsche Schillergesellschaft, 1985. – 127 S. – (Marbacher Magazin : 35).

Charbon R. Heimatliteratur / Rémy Charbon // Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft / [Hrsg. Harald Fricke]. – 3., von Grund auf neu erarb. Aufl. – Berlin ; New York : de Gruyter, 2007. – Bd. 2. – S. 19–21.

Die „österreichische” nationalsozialistische Ästhetik / [Hrsg. Ilija Dürhammer; Pia Janke]. – Wien ; Köln ; Weimar : Böhlau Verl., 2003. – 226 S. – (Edition Die Angewandte – University Press).

Die Bücherverbrennung: zum 10. Mai 1933 / [hrsg. von Gerhard Sauder]. – München ; Wien : Hanser, 1983. – 339 S.

Donnenberg J. Heimatliteratur in Österreich nach 1945 – rehabilitiert oder antiquiert? / Josef Donnenberg // Das notwendige Befremden der Literatur : Aufsätze von Kafka bis Aichinger, von Grillparzer bis Jelinek. – Stuttgart : Heinz, 2007. – S. 53–87. – (Stuttgarter Arbeiten zur Germanistik : Unterreihe Salzburger Beiträge; 46).

Esterhammer R. Heimatfilm in Österreich: Einblicke in ein facettenreiches Genres / Ruth Esterhammer // Literatur im Film: Beispiele einer Medienbeziehung / [Hrsg. von Stefan Neuhaus]. – Würzburg : Königshausen & Neumann, 2007. – S. 17–198. – (Film - Medien - Diskurs ; 22).

Görner R. Einführendes. Oder: Verständigung über Heimat / Rüdiger Görner // Symposium „Heimat – zu einem Kulturideologischen Begriff des 19. und 20. Jahrhunderts”, 1990, London: Heimat im Wort : die Problematik eines Begriffs im 19. und 20. Jahrhundert ; [die Beiträge dieses Bandes beruhen auf Vorträgen, die anlässlich des Frau Professor Irina Frowen gewidmeten Symposiums „Heimat – zu einem Kulturideologischen Begriff des 19. und 20. Jahrhunderts” im Londoner Institute of Germanic Studies im Oktober 1990 gehalten wurden] / [hrsg. von Rüdiger Görner]. – München : Iudicium-Verl., 1992. – S. 11–14.

Heimat als Chance und Herausforderung : Repräsentationen der verlorenen Heimat / [Hrsg. Carme Bescansa ; Ilse Nagelschmidt]. – Berlin : Frank & Timme, 2014. – 333 S. – (Literaturwissenschaft ; 44).

Klemperer V. LTI : Notizbuch eines Philologen / Victor Klemperer. – 15. Aufl. – Leipzig : Reclam, 1996. – 300 S. – (Reclam-Bibliothek ; 278).

Kunne A. Heimat im Roman: Last oder Lust? : Transformationen eines Genres in der österreichischen Nachkriegsliteratur / Andrea Kunne. – Amsterdam ; Atlanta, GA : Rodopi, 1991. – VIII, 342 S. – (Amsterdamer Publikationen zur Sprache und Literatur ; 95).

Lobensommer A. Die Suche nach „Heimat”: Heimatkonzeptionsversuche in Prosatexten zwischen 1989 und 2001 / Andrea Lobensommer. – Frankfurt am Main ; Berlin ; Bern ; Bruxelles ; New York ; Oxford ; Wien : Lang, 2010. – 281 S. – (Europäische Hochschulschriften : Reihe 1, Deutsche Sprache und Literatur ; 2003).

Magris C. Der habsburgische Mythos in der modernen österreichischen Literatur / Claudio Magris ; [übersetzt aus dem Ital. ; Vorw. von R. Lunzer]. – Wien : Paul Zsolnay Verl., 2000. – 414 S.

Mecklenburg N. Erzählte Provinz : Regionalismus und Moderne im Roman / Norbert Mecklenburg. – Königstein / Taunus : Athenäum, 1982. – 309 S.

Okroy M. Ich bin für Asphalt. Anmerkungen zur Geschichte eines ungeliebten Begriffs / Michael Okroy // Geschichte in Wuppertal. – Wuppertal : Bergischer Geschichtsverein, Abt. Wuppertal e.V., 2002. – 11. Jg. – S. 65–73.

Rossbacher K. Die Literatur der Heimatkunstbewegung um 1900 / Karlheinz Rossbacher // „…[...] als hätte die Erde ein wenig die Lippen geöffnet [...]” : Topoi der Heimat und Identität / [hrsg. von Peter Plener und Péter Zalán]. – Budapest : ELTE, Germanistisches Inst., 1997. – S. 109–120.

Rossbacher K. Heimatkunstbewegung und Heimatroman: zu einer Literatursoziologie der Jahrhundertwende / Karlheinz Rossbacher. – 1. Aufl. – Stuttgart : Klett, 1975. – 280 S.

Schmitz-Berning C. Vokabular des Nationalsozialismus / Cornelia Schmitz-Berning. – 2., durchges. und überarb. Aufl. – Berlin ; New York : de Gruyter, 2007. – XLV, 717 S.

Schumann A. Heimat denken: regionales Bewußtsein in der deutschsprachigen Literatur zwischen 1815 und 1914 / Andreas Schumann. – Köln ; Weimar ; Wien : Böhlau Verl., 2002. – VIII, 316 S.

Schumann Th. B. Asphaltliteratur: 45 Aufsätze und Hinweise zu im 3. Reich verfemten und verfolgten Autoren / Thomas B. Schumann. – Berlin : Guhl, 1983. – 228 S. – (Bibliothek Anpassung und Widerstand ; 9).

Wagner K. Heimat- und Provinz in den dreißiger Jahren. Am Beispiel der Rezeption Peter Roseggers / Karl Wagner // Österreichische Literatur der dreißiger Jahre: ideologische Verhältnisse, institutionelle Voraussetzungen, Fallstudien / [Hrsg. Klaus Amann, Albert Berger]. – 2., unveränd. Aufl. – Wien ; Köln : Böhlau, 1990. – S. 215–246.

Wesen und Wandel der Heimatliteratur: am Beispiel der österreichischen Literatur seit 1945 : ein Bonner Symposion / [hrsg. von Karl Konrad Polheim]. – Bern ; Frankfurt am Main ; New York ; Paris : Lang, 1989. – 263 S.

 





Copyright (c) 2017 Yulia Isapchuk

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.

The journal publishes research papers on terms: Creative Commons Attribution 4.0 International License 

 

Pytannia literaturoznavstva
ISSN 2306-2908 
Yuriy Fedkovych Chernivtsi National University
2 Kotsiubynsky str., Chernivtsi 58012, Ukraine