“Language, You are Sacred”: Reflections on Language in German Poetry of Bukovyna

Petro Rychlo

Abstract


The article examines the historical and cultural role of the German language in Bukovyna, where it was official and spoken between 1875 and 1918, and even after the dissolution of the Habsburg monarchy, it still functioned in this region at various levels for some time. In Bukovyna and especially in its capital, Chernivtsi, this led to the emergence of the German literature, which dates back to the middle of the 19th century. Originally perceived as “regional literature”, it soon developed, primarily in the field of lyrical poetry, into a respectable literary phenomenon that in the interwar period reached its peak in the work of such poets as Alfred Margul-Sperber, Rose Ausländer, David Goldfeld, Alfred Kittner, Moses Rosenkrantz, Immanuel Weissglas, Paul Celan, Alfred Gong, Selma Meerbaum-Eizinger and others. As a result of the progressive Romanization of the region and the threat of a complete loss of the mother-tongue, many German-Jewish poets in Chernivtsi turn to the linguistic perspective that they often themetize in their verses in the tragic key. After the Holocaust and emigration from Bukovyna, for the exiled poets the native language turns into a kind of a synonym for homeland (“motherland word”). The article analyzes linguistic reflections of the Chernivtsi German-speaking authors as a strategy of cultural and existential survival.

Keywords


German language and origin of German literature in Bukovyna; Chernivtsi; regional literature; dissolution of the Habsburg monarchy; Romanization; reflections on language; Holocaust

Full Text:

PDF (Deutsch)

References


Andruchowytsch J. Czernowitz, Lemberg. Ergänzende Betrachtungen. In: Isolde Ohlbaum, Juri Andruchowytsch. Czernowitz & Lemberg in Fotos und Text. Heidelberg, 2017, S. 71–95.

Ausländer R. Das Erbe I. In: Wir wohnen in Babylon. Gedichte.Frankfurt a. M.,1992, S. 102.

Ausländer R. Erinnerungen an eine Stadt. In: Die Nacht hat zahllose Augen. Prosa. Frankfurt/M., 1995, S. 106–110.

Ausländer R. Mutterland. In: Sanduhrschritt. Gedichte. Frankfurt/M., 1994, S. 94.

Celan P. Ansprache anlässlich der Entgegennahme des Literaturpreises der Freien Hansestadt Bremen. In: Der Meridian und andere Prosa. Frankfurt/M., 1990, S. 37–39.

Celan P. Nähe der Gräber. In: Die Gedichte. Kommentierte Gesamtausgabe in einem Band. Herausgegeben und kommentiert von Barbara Wiedemann. Frankfurt/M., 2003, S. 17.

Colin A. D. An den Schnittpunkten der Traditionen – Deutsch in der Bukowina u. a. Neue Deutsche Hefte, 177/30. Jg., Heft 4/1983, S. 739–769.

Corbea-Hoisie A. „Deutschsprachige Judendichtung“ aus Czernowitz. In: Unverloren. Trotz allem. Paul Celan-Symposion Wien 2000, hrsg. von Hubert Gaisbauer, Bernhard Hain, Erika Schuster. Wien, 2000, S. 62–81.

Corbea-Hoisie A. Kein „Bukowiner Poet“: Karl Emil Franzos. In: An der Zeiten Ränder. Czernowitz und die Bukowina. Geschichte. Literatur. Verfolgung. Exil. Hrsg. von Cécile Cordon und Helmut Kusdat. Wien, 2002, S. 45–52.

Gong A. Topographie. In: Gnadenfrist. Gedichte.Baden bei Wien, 1980, S. 13–14.

Goßens P. (Hrsg.). „So etwas wie eine Bukowiner Dichterschule“. Ernst Schönwieses Briefwechsel mit Dichtern aus der Bukowina (1947/1948). Aachen, 2011, 58 S.

In der Sprache der Mörder. Eine Literatur aus Czernowitz; Bukowina. Ausstellungsbuch. Erarbeitet und herausgegeben von Ernest Wichner und Herbert Wiesner.Berlin, 1993, 277 S. [Texte aus dem Literaturhaus Berlin. hrsg. von Herbert Wiesner, Bd. 9].

Jordan J. „Die Wiederbegegnung mit sich selbst“. Briefe von Immanuel Weißglas an Gerhart Baumann samt Briefen von Beatrice Alexiu-Weißglas und Dokumenten. Aachen, 2012, 40 S.

Lesser J. Sprache, du heilige. In: Versunkene Dichtung der Bukowina. Eine Anthologie deutschsprachiger Lyrik. Hrsg. von Amy Colin und Alfred Kittner. München, 1994, S. 109.

Margul-Sperber A. Deutscher Brief aus der Bukowina. In: Die Buche. Eine Anthologie deutschsprachiger Judendichtung aus der Bukowina. Zusammengestellt von Alfred Margul-Sperber. Aus dem Nachlass herausgegeben von George Guţu, Peter Motzan und Stefan Sienerth. München, 2009, S. 351–357.

Mittelmann H. Illustrierter Führer durch die Bukowina, Czernowitz 1907 / Neu herausgegeben von Kusdat H. Wien, 2001, 148 S.

Rein K. Politische und kulturgeschichtliche Grundlagen der „deutschsprachigen Literatur der Bukowina“. In: Die Bukowina. Studien zu einer versunkenen Literaturlandschaft. Hrsg. von Dietmar Goltschnigg, und Anton Schwob unter Mitarbeit von Gerhard Fuchs. Tübingen,1990, S. 27–47.

Shchyhlevska N. Alfred Gong. Leben und Werk.Bern u. a., 2009, 356 S. [New German-American Studies, Vol. 32].


GOST Style Citations


Andruchowytsch J. Czernowitz, Lemberg. Ergänzende Betrachtungen / J. Andruchowytsch // Isolde Ohlbaum, Juri Andruchowytsch. Czernowitz & Lemberg in Fotos und Text. – Heidelberg : Wunderhorn, 2017. – S. 71–95.

Ausländer R. Das Erbe I / R. Ausländer // Wir wohnen inBabylon. Gedichte. – Frankfurt a. M. : Fischer Taschenbuch Verlag, 1992. – S. 102.

Ausländer R. Erinnerungen an eine Stadt / R. Ausländer // Die Nacht hat zahllose Augen. Prosa. – Frankfurt/M. : Fischer Taschenbuch Verlag, 1995. – S. 106–110.

Ausländer R. Mutterland / R. Ausländer // Sanduhrschritt. Gedichte. – Frankfurt/M. : Fischer Taschenbuch Verlag, 1994. – S. 94.

Celan P. Ansprache anlässlich der Entgegennahme des Literaturpreises der Freien HansestadtBremen / P. Celan // Der Meridian und andere Prosa. – Frankfurt/M. : Suhrkamp, 1990. – S. 37–39.

Celan P. Nähe der Gräber / P. Celan // Die Gedichte. Kommentierte Gesamtausgabe in einem Band. Herausgegeben und kommentiert von Barbara Wiedemann. – Frankfurt/M. : Suhrkamp Verlag, 2003. – S. 17.

Colin A. D. An den Schnittpunkten der Traditionen – Deutsch in der Bukowina u. a. / A. D. Colin // Neue Deutsche Hefte. – 177/30. Jg., Heft 4/1983. – S. 739–769.

Corbea-Hoisie A. „Deutschsprachige Judendichtung“ aus Czernowitz / A. Corbea-Hoisie // Unverloren. Trotz allem. Paul Celan-Symposion Wien 2000, hrsg. von Hubert Gaisbauer, Bernhard Hain, Erika Schuster. – Wien : Mandelbaum Verlag, 2000. – S. 62–81.

Corbea-Hoisie A. Kein „Bukowiner Poet“: Karl Emil Franzos / A. Corbea-Hoisie // An der Zeiten Ränder. Czernowitz und die Bukowina. Geschichte. Literatur. Verfolgung. Exil / Hrsg. von Cécile Cordon und Helmut Kusdat. – Wien : Theodor Kramer Gesellschaft, 2002. – S. 45–52.

Gong A. Topographie / A. Gong // Gnadenfrist. Gedichte. –Baden bei Wien : Verlag G. Grasl, 1980. – S. 13–14.

Goßens P. (Hrsg.). „So etwas wie eine Bukowiner Dichterschule“. Ernst Schönwieses Briefwechsel mit Dichtern aus der Bukowina (1947/1948). –Aachen : Rimbaud Verlag, 2011. – 58 S.

In der Sprache der Mörder. Eine Literatur aus Czernowitz; Bukowina. Ausstellungsbuch. Erarbeitet und herausgegeben von Ernest Wichner und Herbert Wiesner. –Berlin: Literaturhaus, 1993. – 277 S. – [Texte aus dem Literaturhaus Berlin. hrsg. von Herbert Wiesner, Bd. 9].

Jordan J. „Die Wiederbegegnung mit sich selbst“. Briefe von Immanuel Weißglas an Gerhart Baumann samt Briefen von Beatrice Alexiu-Weißglas und Dokumenten / J. Jordan. –Aachen : Rimbaud, 2012. – 40 S.

Lesser J. Sprache, du heilige / J. Lesser // Versunkene Dichtung der Bukowina. Eine Anthologie deutschsprachiger Lyrik. Hrsg. von Amy Colin und Alfred Kittner. – München : Wilhelm Fink Verlag, 1994. – S. 109.

Margul-Sperber A. Deutscher Brief aus der Bukowina / A. Margul-Sperber // Die Buche. Eine Anthologie deutschsprachiger Judendichtung aus der Bukowina. Zusammengestellt von Alfred Margul-Sperber. Aus dem Nachlass herausgegeben von George Guţu, Peter Motzan und Stefan Sienerth. – München : IKGS Verlag, 2009. – S. 351–357.

Mittelmann H. Illustrierter Führer durch die Bukowina, Czernowitz 1907 / H. Mittelmann / Neu herausgegeben von Kusdat H. – Wien : Mandelbaum Verlag, 2001. – 148 S.

Rein K. Politische und kulturgeschichtliche Grundlagen der „deutschsprachigen Literatur der Bukowina“ / K. Rein // Die Bukowina. Studien zu einer versunkenen Literaturlandschaft. Hrsg. von Dietmar Goltschnigg, und Anton Schwob unter Mitarbeit von Gerhard Fuchs. – Tübingen : Francke Verlag, 1990. – S. 27–47.

Shchyhlevska N. Alfred Gong. Leben und Werk / N. Shchyhlevska. –Bern u. a. : Peter Lang, 2009. – 356 S. – [New German-American Studies, Vol. 32].



Refbacks

  • There are currently no refbacks.


Copyright (c) 2017 Petro Rychlo

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.

The journal publishes research papers on terms: Creative Commons Attribution 4.0 International License 

 

Pytannia literaturoznavstva
ISSN 2306-2908 
Yuriy Fedkovych Chernivtsi National University
2 Kotsiubynsky str., Chernivtsi 58012, Ukraine